Wiegen

Elektronische Waage

LIMAS Elektronische Waage wird in drei Grössen gebaut: 10, 15 und 20 Kg. Die Waage hat einen Grobvorschub und eine Feinzufuhrung.

Mittels einer dreikanaligen Vibrationsrinne wird das Produkt vom Zufuhrtrichter in den Wiegebehälter befördert.

Der Wiegebehälter ist an einer Wiegezelle montiert. Zunächst erfolgt die Grobspeisung in allen drei Kanälen der Vibrationsrinne. Bei Erreichung eines vorbestimmten Gewichtes, vor Erreichen des Sollgewichtes, schaltet die Waage in Feinspeisung um und es wird nur noch ein Kanal genutzt.

Die Intensität der Vibration ist, sowohl bei der Grob-, als auch der Feinspeisung separat einstellbar. Dadurch kann sowohl auf die Leistung, als auch auf die Wiegegenauigkeit Einfluß genommen werden.

Nach Erreichen des Sollgewichtes im Wiegebehälter wird die Speisung beendet. An den Trichter, an der Unterseite des Wiegebehälters, wird ein Beutel o.ä. gehalten. Durch leichtes Berühren eines Schalters wird der Inhalt des Wiegebehälters in Momententleerung in den Beutel abgegeben. Die Waage ist jetzt wieder bereit und der nächste Wiegezyklus beginnt. Bis zum Ende des nächsten Wiegezyklus ist Zeit, den Folienbeutel o.ä. zu verschließen und zum Beispie zu palettieren.